Vorstellung unseres Kandidaten André Klocksin

Unser Kandidat für den Gemeinderat André Klocksin, 48 Jahre

Listenplatz 1

Wahlbezirk 17

Auch für die nächste Wahlperiode stellt sich André Klocksin zur Wahl für den Hövelhofer Gemeinderat. Für alle, die ihn noch nicht kennen: André ist 48 Jahre alt und als Unternehmensberater tätig. Zuvor hat er Wirtschaftsrecht und Betriebswirtschaftslehre studiert und eine Ausbildung zum Industriekaufmann absolviert sowie eine Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter abgeschlossen. Für mehrere Hochschulen ist André als Lehrbeauftragter tätig. In den letzten sechs Jahren war André für die FDP als Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat der Sennegemeinde tätig. Er ist Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses und Mitglied des Haupt- und Finanzausschuss. Mit seiner Frau und seinen vier Kindern (13, 11, 9, 9) wohnt er in der Staumühler Straße. In seiner Freizeit interessiert er sich für Jazzmusik und kulturelle Veranstaltungen und geht gerne wandern. In den letzten sechs Jahren hat er sich dafür eingesetzt, dass politische Entscheidungen in Hövelhof transparenter und nachvollziehbarer werden. Wir haben einen Antrag eingebracht damit musikalische Bildung von Kindern durch die Gemeinde gefördert werden kann. Weiterhin haben wir uns für die Realisierung eines neuen Hallenbades engagiert. Gerne hätten wir die Entscheidung dazu vor der Kommunalwahl herbeigeführt, um schnellstmöglich Planungssicherheit herstellen zu können. Leider hat die Mehrheitsfraktion diese Entscheidung terminlich hinter die nun stattfindende Kommunalwahl gelegt und damit hinausgeschoben. Für die Zukunft wünscht André sich Entscheidungen, die Hövelhof voranbringen und eine moderne Infrastruktur. Außerdem sollte die Verwaltung ihre Leistungen bürgerorientiert anbieten und modernisiert werden. Die derzeitigen Mehrheitsverhältnisse im Hövelhofer Gemeinderat haben sehr oft gute Ideen der anderen Parteien verhindert. Für die Zukunft gibt es viele Herausforderungen wie demographischer Wandel, Klimaschutz und Energiewende. Dafür brauchen wir gemeinsame und innovative Ideen.Wir freuen uns über Ihre Stimme – Am 13. September FDP wählen!