Heute gilt es Danke zu sagen!

Ich möchte mich bei allen bedanken, für den Zuspruch, die Unterstützung und jedes freundliche Wort was mir in den vergangenen Monaten entgegengebracht wurde.Die Kandidatur um das Bürgermeisteramt der Sennegemeinde war eine große Herausforderung und bis heute eine intensive Erfahrung.Ich will allen Bürger/-innen in Hövelhof eine Alternative, der bürgerlichen Mitte, zu diesem wichtigen Amt geben und die Demokratie in unserem Ort dadurch stärken.Morgen besteht somit die Wahl zwischen einem konservativen, linken und sozialliberalen Kandidaten hier bei uns in Hövelhof.Hierzu habe ich als einziger Kandidat ein Wahlprogramm geschrieben und mit meiner Partei ein Wahlprogramm erarbeitet welches speziell auf Hövelhof zugeschnitten ist.Nach der morgigen Wahl wird es viele Aufgaben geben die angepackt werden müssen.In Interviews, Medienberichten und unseren eigenen Beiträgen (in den sozialen Medien) haben ich und die Freien Demokraten eindeutig gezeigt, dass wir einen sachorientierten Standpunkt haben und aus der Mitte der Hövelhofer Gesellschaft kommen.Wir haben für diesen Ort einen Plan, den wir morgen zur Abstimmung anbieten.Gesellschaftlich werden wir nach der Wahl darüber reden müssen, ob wir es wollen, dass einzelne Vereine parteipolitisch instrumentalisiert werden dürfen.Dieses war mein persönlicher Tiefpunkt bei dem Werben um die Wahl bei uns im Ort.In Vereinen sind Mitglieder aller politischen Richtungen vertreten und die, die einer Partei nicht angehören, für die gerade geworben wird, fühlen sich hierdurch automatisch ausgeschlossen und Ausgrenzung führt zu einer monopolitischen Gesellschaft, die wir eigentlich nur aus anderen Ländern kennen. Da ich generell mit allen politischen Richtungen von konservativ bis links respektvoll ins Gespräch kommen kann, werde ich mich darum bemühen, dass wir Werte festlegen wie wir miteinander in der Zukunft umgehen werden ohne die Vereine und den Ort weiter zu polarisieren.In diesem Sinne würde ich mich morgen über eine sehr hohe Wahlbeteiligung freuen.Bitte macht von eurem Wahlrecht Gebrauch und verleiht eurer Stimme AusdruckEuch alles Gute und nochmals vielen Dank.

Herzlichst

Euer

Benjamin Sandbothe